Die Schule im Grünen

mit dem "Wohl-Fühl-PLUS"

Elternbriefe

ElternbriefeLiebe Eltern!

Es freut uns sehr, dass unsere Ganztagsschule so gut angelaufen ist. Bei unserer ersten Evaluation durch die beteiligten Schüler und Schülerinnen selbst vergaben 49 % der Kinder die Bestnote und weitere 27 % die Note „Gut“. Besonders gelobt werden dabei das gute Essen mit Wahlmöglichkeit, die ausreichende Zeit während des Mittagsbandes im Schulhof mit den anderen zu spielen und zu toben sowie die tollen Angebote im Spielebereich und im Ruheraum. Erwähnt wurde auch von vielen, dass sie genügend Zeit und Ruhe für ihre Hausaufgaben finden und mit besonderer Begeisterung werden natürlich die AG-Angebote beschrieben. Auch wir Lehrerinnen arbeiten mit Freude im Ganztag und schätzen die neuen Möglichkeiten, den Kindern bei anderen Tätigkeiten und auch in kleineren Gruppen begegnen zu können.

Aufgrund unserer Erfahrungen in den vergangenen Monaten haben wir dennoch einige Änderungen beschlossen:

Ab Montag, dem 2. Februar 2015 wird kein Morgenkreis mehr stattfinden. Stattdessen gibt es für die Ganztagskinder von 8.00 Uhr bis 8.15 Uhr eine zusätzliche Lernzeit im Klassenzimmer, bei der natürlich auch Halbtagskinder willkommen sind. Für diese bleibt es aber beim offenen Anfang. Außerdem wird es dienstags während der langen Mittagspause ein zusätzliches Lernzeitangebot geben. So können Kinder, die mehr Zeit brauchen oder die krank waren, noch besser unterstützt werden.

Um bereits ab 8.00 Uhr eine ruhige Arbeitsatmosphäre im Schulhaus zu erreichen, erklären wir ab Februar das gesamte obere Stockwerk zur „Indianerzone“, in welcher man sich leise und langsam bewegt. Aus dem gleichen Grund bitten wir alle Eltern, Ihr Kind den Weg ab der Eingangstür selbständig bewältigen zu lassen.

Mit dem Fahrrad zur Schule?

GSNH Schulweg mit dem Fahrradheute möchte ich mich auch auf Anregung des Elternbeirats mit einem ernsten Thema an Sie wenden. Viele unserer Schüler kommen jetzt in der wärmeren Jahreszeit mit dem Fahrrad in die Schule. Natürlich freuen wir uns über alle, die morgens vor dem Unterricht bereits Bewegung an der frischen Luft haben und nicht mit dem Auto oder dem Bus bis direkt vor die Schultüre gefahren werden müssen.

Wenn wir aber die Kinder mit dem schweren Ranzen auf dem Rücken auf dem Sattel eines Fahrrades kommen sehen, haben wir doch Sorgen und stellen uns die Frage: Ab wann darf ein Kind mit dem Fahrrad zur Schule?

Weiterlesen